Wirtschaftsgebäudebrand


TEL-Einsatz
Zugriffe 5089
Einsatzort Details

Moorweg, Wettrup
Datum 26.07.2018
Alarmierungszeit 19:40 Uhr
Einsatzende 03:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und SMS
Einsatzleiter BAL EL Süd
Mannschaftsstärke 2 (aus Emsbüren)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
TEL-Einsatz

Einsatzbericht

Am Donnerstagabend kam es in der Gemeinde Wettrup (Samtgemeinde Lengerich) zu einem Großbrand. Auf einem Pferdehof waren mehrere große Gebäude in Brand geraten. Durch die warme und trockene Witterung breitete sich das Feuer auch auf angrenzende Felder, große Strohvorräte und eine Remise aus.

Zahlreiche Feuerwehren aus mehreren Landkreisen eilten zur Einsatzstelle, um das Feuer zu löschen. Aufgrund des hohen Personaleinsatzes und der großflächigen Ausbreitung forderte die Einsatzleitung die TEL Emsland Süd zur Führungsuntersützung, Dokumentation und Koordination nach. Die Technische Einsatzleitung (TEL) im Brandabschnitt Emsland Süd wird von Kameraden der Gemeinde- und Ortsfeuerwehren aus Emsbüren, Freren, Lengerich, Lingen, Salzbergen und Spelle gebildet.

Hiervon waren auch zwei Kameraden der Feuerwehr Emsbüren betroffen, die mit dem MTF 1 zur Einsatzstelle ausrückten. Unter ihnen auch der Fachgruppenleiter der TEL Emsland Süd.

Aus dem ELW 2 des Landkreises Emsland führten die Mitglieder der TEL Emsland Süd die notwendigen Arbeiten durch und übernahmen im Laufe des Einsatzes die Einsatzleitung vom ELW 1 der Samtgemeinde Lengerich.

Der Einsatz war für die Emsbürener Mitglieder der TEL um 3.30 Uhr beendet.

In der Spitze waren bis zu 300 Einsatzkräfte eingesetzt. Neben zahlreichen Feuerwehren, waren auch Rettungsdienste, Schnelle-Einsatzgruppen des DRK, Polizeistreifen und Kräfte des THW im Einsatz. Ebenso unterstützten viele Landwirte und Lohnunternehmen mit Güllefässern, die mit Wasser gefüllt waren, die Löscharbeiten.

 

Weiteres

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder